Sportgroßveranstaltungen

Temporäre Bauweise

Durch temporäre Bauteile können unkompliziert und schnell Zuschauerkapazitäten erweitert und gleichzeitig Ressourcen eingespart werden. Die Einzelmaßnahmen zeigen auch, dass es bei temporären Bauten noch Optimierungspotenzial gibt.

 

 

Stellen Sie hier die Merkmale für Ihre Veranstaltung ein:

Ihr gewählter Veranstaltungstyp:

 

Vielen Dank, Ihre Eingabe wurde gespeichert.

 

Maßnahmen Relevanz Verantwortlich Check
Getrenntsammlung der Abfälle bei Auf- und Abbau temporärer Bauten. Wichtig Veranstalter
Bauunternehmen
Entsorgungsfirmen
Wiederverwendbare Innenausstattung (z.B. Einrichtungsgegenstände, Auslegeware). Wichtig Veranstalter
Bauunternehmen
Sportstättenbetreiber
Anschluss temporärer Bauten an öffentliches Frisch- und Abwassersystem. Wichtig Veranstalter
Sportstättenbetreiber
Kommune
Bauteile aus nachwachsenden (v.a. Holz) und recycelten Rohstoffen verwenden. Wichtig Veranstalter
Bauunternehmen
Sportstättenbetreiber
Verwendung natürlicher und umweltfreundlicher Materialien für die Innenausstattung. Wichtig Veranstalter
Sportstättenbetreiber
Bauunternehmen
Verwendung schadstofffreier Materialien für die Innenausstattung. Wichtig Veranstalter
Sportstättenbetreiber
Bauunternehmen
Weiterverwendbare Bauteile im Systembau verwenden. Sehr wichtig Veranstalter
Bauunternehmen
Sportstättenbetreiber
Planungsgemäße Nachnutzung temporärer Bauten überprüfen. Wichtig Veranstalter
Sportstättenbetreiber
Entsorgungsfirmen
  • Gesetz Gesetz
  • Sehr wichtig Sehr wichtig
  • Wichtig Wichtig
Kontakt:
Deutscher Olympischer Sportbund
Ressort Breitensport, Sporträume

Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main


Frau Inge Egli

Tel.: +49 (0)69 6700 278
E-Mail: egli@dosb.de


Frau Bianca Quardokus

Tel.: +49 (0)69 6700 283
E-Mail: quardokus@dosb.de